Zum Inhalt springen

IQ Option Test

Das Expertenteam von Testportal360 hat einen IQ Option Test durchgeführt. Die Bewertung von IQ Option fällt mit 81 von 100 Punkten positiv aus. Doch wo liegen die Nachteile des Brokers? Unser Experte Davide Novac hat näher hingesehen und liefert antworten. Viel Spaß beim Lesen unserer IQ Option Broker Erfahrungen!

[letz­te Aktua­li­sie­rung: Juni 2022] 
Testportal360 Qualitätssiegel/100

IQ Option Test und Bewertung

IQ Option Logo
Zum Anbie­terIQ Opti­on Zum Anbie­terIQ Opti­on
84% der CFD Anle­ger ver­lie­ren Geld.
Ange­bot

Über 250 handelbare CFDs (davon etwa 180 Aktien CFDs)

beson­de­re Merkmale

Keine Mindesteinzahlung
Keine Index CFDs
Gratis Konten, Apps, Desktop & WebTrader
Gültige Lizenz & EU Regulierung

81
/ 100
POSI­TI­VES
  • Gerin­ge Min­destein­zah­lung von nur 10 Euro
  • Mehr als 7 Mio. regis­trier­te Benutzer
  • Tol­le Ana­ly­se­funk­tio­nen (News­feed und über 100 tech­ni­sche Indikatoren)
NEGA­TI­VES
  • kei­ne PayPal Zah­lun­gen möglich
  • gerin­ge Aus­wahl an CFDs (Kei­ne Indices)

Ist IQ Option seriös?

IQ Option wurde 2013 in Zypern gegründet zählt laut Angaben auf der Website mehr als 7 Mio. registrierte Benutzer - mit rasantem Wachstum. Das Unternehmen bietet vergleichsweise wenige verschiedene CFD Instrumente (keine Index CFDs) an und fokussiert sich stattdessen mehr auf Anfänger im CFD Trading. Dies zeigt der hohe Serviceanspruch sowie die fehlende Mindesteinzahlung . Selbstverständlich besitzt IQ Option eine gültige Lizenz (CySEC No. 247/14) und unterliegt damit auch einer Regulierung. Erwähnenswert ist außerdem, dass IQ Option im Jahr 2018 eine gemeinnützige Stiftung zur Unterstützung bedürftiger Bevölkerungsgruppen in Afrika gegründet hat. Aufgrund dieser Eigenschaften wird der Anbieter insgesamt als seriös eingestuft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Märkte: Nur ca. 250 verschiedene CFDs handelbar im IQ Option Test

  • Akti­en CFD: 194
  • Forex CFD: 35
  • ETF CFD: 23
  • Indi­ces CFD: 0
  • Roh­stof­fe CFD: 3
  • Kryp­to CFD: 12

Gleich vorweg: Wer an einer möglichst großen Anzahl an handelbaren Produkten interessiert ist, könnte vermutlich bei den Anbietern xtb oder eToro besser aufgehoben sein.

Denn der CFD Broker IQ Option stellt für seine Kunden nur eine begrenzte Auswahl an CFDs zum Trading bereit. Der Großteil davon sind Aktien CFDs. Sie machen mit knapp 200 den Löwenanteil des Angebots aus. Vertreten sind bekannte deutsche Titel wie Deutsche Lufthansa, ThyssenKrupp oder Volkswagen, aber auch internationale wie Apple, Coca-Cola oder Tesla. Ebenso wie "trendige" Titel wie etwa Beyond Meat, Coinbase oder GameStop.

Die nächstgrößere Gruppe sind die Forex CFDs mit 35 Devisenpaaren. Darunter befinden sich sehr viele Euro und US Dollar Paare. Die ETF CFDs bilden mit über 20 CFDs die drittgrößte Gruppe. Hier finden sich interessante ETFs wie der MSCI Emerging Markets ETF oder der S&P 500 ETF.

ETF Märkte

Die CFDs kann man sich dabei in allen Kategorien nach verschiedenen Kriterien sortiert anzeigen lassen. Etwa nach Namen oder Spread. Aber auch die Kursänderungen können in verschiedenen Zeiträumen von einem Tag bis zu fünf Jahren herangezogen werden. Dabei kann das Ergebnis der Sortierung auch von oben nach unten oder umgekehrt gereiht werden.

Außerdem stehen Kunden noch drei Rohstoff CFDs zum Handel zur Verfügung. Ebenso wie zwölf Kryptowährungen. Darunter die bekannten Kryptos Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple und Litecoin. Zudem stellt IQ Option seit 2022 auch Krypto Optionen zum Handeln bereit. Aktuell im Angebot sind binäre und digitale Optionen auf den Bitcoin, EOS, Ripple, Ethereum und Litecoin an. Damit schafft der Broker unserer Meinung nach definitiv einen USP in der Krypto CFD Broker Welt. Index CFD befinden sich leider nicht im Angebot des Trading Brokers.


Konditionen: Gute Konditionen, aber Inaktivitätsgebühr

  • Apple CFD: 0,04%
  • EUR/USD CFD: 0,01%
  • Dax CFD: -
  • Gold CFD: 0,07%
  • Bit­coin CFD: 0,30%
  • Inak­ti­vi­täts­ge­bühr: Ja

Insgesamt bietet der CFD Broker seinen Kunden gute Handelskonditionen an, wie der IQ Option Test zeigt. Hierfür vergleicht die Testportal360 Redaktion die Gebühren von ausgewählten CFDs, die stellvertretend für ihre Kategorie stehen. Also für Aktien, ETFs oder Kryptos.

Konditionen

Für letztere werden die Kosten für einen Bitcoin CFD verglichen. Diese belaufen sich auf 0,3 % bei IQ Option. Die anderen verglichenen Gebühren sind allesamt geringer. So kostet ein Gold CFD 0,07 %, ein Apple CFD 0,04 % und ein EUR/USD CFD 0,01 % an Gebühren. Indices CFDs werden vom Broker nicht angeboten, daher entfällt ein Vergleich der Kosten eines Dax CFDs.

Definitiv ein Nachteil ist die Inaktivitätsgebühr von IQ Option. Diese beläuft sich auf 10 Euro pro Monat bei einer Inaktivität von 3 Monaten.


Hebel: Alle gesetzlich erlaubten Möglichkeiten der Hebelung

  • Akti­en CFD: 5x
  • Forex CFD: 30x
  • ETF CFD: 5x
  • Index CFD: 20x
  • Roh­stoff CFD: 10x
  • Kryp­to CFD: 2x

Mit einem Hebel kann ein Trader bei gleichem Einsatz mehr Gewinn machen. Doch vonseiten des Gesetzgebers gibt es für Privatkunden strengere Regelungen als für professionelle Trader. Der CFD Trader IQ Option schöpft dabei alle gesetzlichen Möglichkeiten für seine Privatkunden aus.

Im konkreten Fall von Aktien CFDs etwa bietet IQ Option einen Hebel von 5 an. Ebenso hoch ist der Hebel bei ETF CFDs. Deutlich größer wird die mögliche Hebelung bei Rohstoff und Forex CFDs. Hierbei können Kunden auf eine Hebelung von 10 beziehungsweise sogar 30 setzen.

Deutlich geringer sind die Möglichkeiten der Hebelung dann bei Krypto CFDs. Hier erlaubt der Gesetzgeber maximal einen Hebel von 2 für Privatkunden. Insgesamt schöpft IQ Option den gesetzlichen Rahmen voll und ganz aus. Damit sind wir auch schon beim Fazit des Kapitels.


Plattformen: Breites Angebot an Plattformen, Metatrader aber nicht möglich

Mobi­le App
Desk­top Version
Webtra­der
MetaT­ra­der

IQ Option bietet seinen Kunden mehrere Möglichkeiten, um CFDs zu handeln. Denn der Broker stellt sowohl eine Desktop Version, Mobile Apps als auch einen Webtrader zur Verfügung.

Plattformen

Die Apps gibt es für iOS sowie Android Geräte. Kunden können sie also nutzen, egal ob iPhone, iPad oder ein anderes mobiles Android Gerät verwendet wird. Doch auch für die verschiedenen Betriebssysteme von Computern wird die App zur Verfügung gestellt, um auch Mac oder Windows Nutzern den Zugang und Handel ermöglichen zu können.

Die benötigten Anforderungen an die jeweiligen Geräte können auf der Website von IQ Option nachgelesen werden. So wird die erforderte Festplattenkapazität für Computer mit 130 MB angegeben. Ein RAM von 2 GB wird benötigt, empfohlen werden allerdings 4 GB.


Konten: Gratis Demokonto, Standardkonto für ohne Mindesteinzahlung

Stan­dard­kon­to kostenlos
Kon­to in Euro
Demo­kon­to
Pro­fes­sio­nel­les Konto
Online Veri­fi­zie­rung
Vor­tei­le bei höhe­rer Einzahlung
Non-Dealing Desk verfügbar

IQ Option bietet Neulingen die Möglichkeit, sich zuerst einmal risikofrei mit dem CFD Handel vertraut zu machen. Hierfür wird ein Demokonto mit einem Guthaben von 10.000 USD angeboten. Dieses Guthaben kann wieder aufgeladen werden. Dennoch sollte man nicht einfach nur mit dem "Spielgeld" zocken, wenn man daran interessiert ist, später mit echtem Geld CFDs zu traden. Denn während man das Guthaben am Demokonto per Mausklick einfach wieder aufladen kann, ist dies im echten Leben für die meisten deutlich schwieriger.

Für die Registrierung des Demokontos muss man übrigens seinen Namen, das Land des Hauptwohnsitzes, seine E-Mail-Adresse sowie ein Passwort angeben. Man kann sich allerdings auch über sein Konto bei sozialen Medien anmelden, also per Google oder Facebook.

Sobald man ausreichend Erfahrung gesammelt hat und mit den Abläufen im CFD Trading vertraut ist, kann man sich ein Standardkonto zulegen. Dies geht sehr leicht, denn in Wahrheit hat man es bereits angelegt. Mit der Eröffnung eines Accounts bei IQ Option werden automatisch zwei Konten eröffnet: ein Übungskonto und ein Realkonto.

Realkonto

Wenn Kunden nun mit dem Echtgeldhandel anfangen möchten, können sie ihr Konto aufladen, indem Sie den Button „Einzahlen“ in der rechten oberen Ecke der Plattform anklicken. Im geöffneten Fenster wählen Kunden dann den Einzahlungsbetrag, die Zahlungsmethode und den Bonusbetrag. Sobald das Geld am Konto ist, kann mit echtem Geld gehandelt werden. Mehr zu den Zahlungsmethoden im Kapitel "Ein- und Auszahlung".

Sollten Kunden schließlich sehr viel gehandelt haben und ein ausreichend großes Portfolio aufgebaut haben, dann können sie auch ein professionelles Konto beantragen. Vorausgesetzt Kunden erfüllen drei Kriterien.

Professionelles Konto

Erstens muss das Portfolio mehr als 500.000 EUR wert sein. Dann muss der Kunde außerdem noch beruflich Erfahrung im Finanzbereich nachweisen. Und drittens muss ein Handelsvolumen von 10 Transaktion größer 150 EUR je Quartal nachgewiesen werden. Und zwar für über die letzten vier Quartale.

IQ Option bietet somit nicht nur Menschen mit verschiedenen Erfahrungswerten und finanziellen Mitteln die Möglichkeit ein Konto zu eröffnen und CFDs zu handeln, sondern hilft auch Kindern. Hierfür hat IQ Option 2018 eine Stiftung ins Leben gerufen, die Kinder in Afrika unterstützt.


Service: Guter Service, aber keine deutsche Hotline

Mail Sup­port
Tuto­ri­als
FAQs
Infos für Steuererklärung
Charts
Trai­ling Stops
News
Tech­ni­sche Indikatoren
Hot­line
Bonus­an­ge­bo­te
Live Chat
Deutsch­spra­chi­ger Support
Garan­tier­te Stops
Copy Tra­ding

IQ Option gibt es seit mittlerweile fast 10 Jahren. Seither haben sich die Unternehmenszahlen sehr verändert, wie der Broker auf seiner Homepage zeigt. So hat sich die Zahl der aktiven Nutzer von unter 90.000 im Jahr 2014 auf mehr als sieben Millionen im Jahr 2020 erhöht. Diese führten durchschnittlich 21.500 Transaktionen am Tag aus. Monatlich ergab sich 2020 somit ein Handelsvolumen von 53 Millionen USD.

Auch im Support hat sich seit der Gründung einiges verändert. Knapp 80 Menschen haben die Kunden aus aller Welt 2020 betreut. Dabei ist die Reaktionszeit seit der Gründung deutlich gesunken. Waren es im Jahr 2014 noch zwei Minuten, die Kunden im Chat auf eine Antwort warten mussten, waren es 2020 nur noch 43 Sekunden.

Bei komplizierteren Fragen, die per E-Mail beantwortet werden müssen, sank die Reaktionszeit im selben Zeitraum von 14 Stunden auf 20 Minuten. Kunden können sich auch telefonisch 24/7 an einen IQ Option Mitarbeiter wenden. Allerdings nur wenn sie Englisch, Spanisch, Portugiesisch oder Italienisch sprechen. Eine deutschsprachige Hotline gibt es nicht.

Service

Kunden können sich unter dem Punkt "Hilfe" die FAQs durchlesen und dabei womöglich selbst die Antwort auf ihr Problem finden. Hierfür sind die FAQs nach verschiedenen Kategorien geordnet und es steht eine Suchfunktion bereit.

Darüber hinaus bietet IQ Option auch Video-Tutorials zu verschiedenen Themen an. Etwa zu den Grundlagen der Plattform, dem CFD-Handel selbst oder zur technischen oder fundamentalen Analyse.

Zudem bietet IQ Option seinen Kunden Blogbeiträge. Hier werden ganz unterschiedliche Themenbereiche beleuchtet und dargestellt. Somit können sich Kunden selbst weiterbilden. Dank des Kalenders behalten Kunden den Überblick über anstehende ökonomische Ereignisse und Ergebnisprognosen.


Sicherheit: EU-Regulierung und hohe Sicherheitsstandards

Haupt­sitz in EU
Gül­ti­ge Lizenz
Regu­lie­rung in EU
Ein­la­gen­si­che­rung
Kei­ne Nachschusspflicht
Seg­gre­gier­te Kundengelder
Daten­schutz
Siche­re SSL Verbindungen
BaFin als Hauptregulator
Grün­dung >10 Jahre
An einer Bör­se gelistet

IQ Option wurde 2013 gegründet und hat seinen Sitz in Limassol auf Zypern und somit in der EU. Dadurch unterliegt IQ Option Europe, wie das Unternehmen heißt, auch den Regulierungen der EU. Genauer gesagt ist IQ Option durch die staatliche Finanzaufsichtsbehörde in Zypern, der Cyprus Securities and Exchange Commission oder kurz CySec, lizenziert. Darüber hinaus wird IQ Option auch noch von Finanzaufsichtsbehörden anderer Länder kontrolliert.

Zur Erhöhung der Sicherheit werden Kundenmittel getrennt von den Gesellschaftsmitteln von IQ Option auf separaten Konten verwaltet. Damit wird garantiert, dass Kundeneinlagen aus keinem anderen Grund als dem Handel mit Kundenkonten verwendet werden können.

Sicherheit

Außerdem ist der Broker Mitglied des Investor Compensation Fonds. Dieser Kompensationsfonds wurde geschaffen, um Schutz zu gewährleisten und die Ansprüche der Kunden zu sichern, wenn Broker nicht in der Lage sind, ihre finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen. Die maximale Summe, die dadurch abgedeckt ist, sind allerdings nur 20.000 EUR.

In Sachen Sicherheit spielt natürlich auch der Risikohinweis eine Rolle. So wird auf der Homepage von IQ Option immer eine Risikowarnung eingeblendet. Dort ist zu lesen, dass CFDs komplexe Instrumente sind aufgrund der Hebel ein hohes Risiko beinhalten, Geld zu verlieren. So verlieren bei IQ Option 71 Prozent der Kleinanleger Geld beim Handel mit CFDs.

Kunden sollten also genau prüfen, ob sie die Funktionsweise von CFDs verstanden haben und ob sie in der Lage sind, das hohe Risiko des Verlusts ihres Geldes zu tragen.


Ein- und Auszahlung: PayPal möglich, aber Auszahlungsgebühren

Kei­ne Mindesteinzahlung
Bank­über­wei­sung
Kre­dit­kar­ten­über­wei­sung
Skrill
Netel­ler
Klar­na
PayPal
Kei­ne Auszahlungsgebühren
Kei­ne Mindestauszahlung

Sowohl für Einzahlungen als auch für Auszahlungen stehen Kunden von IQ Option mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen natürlich etablierte, altbekannte Zahlungsmethoden wie per Banküberweisung oder per Kreditkarte. Zum anderen gibt es aber auch modernere Zahlungsmethoden wie Klarna, Neteller, PayPal oder Skrill.

Einzahlung

Die Verarbeitungszeiten variieren hierbei von sofort bei PayPal, Skrill und Neteller über ein paar Minuten bei Klarna bis hin zu mehreren Werktagen bei einer Banküberweisung. Dies sollte man immer im Hinterkopf behalten, wenn man plant, in naher Zukunft am Markt aktiv zu werden. Einzahlungsgebühren gibt es übrigens bei IQ Option nicht.

Anders sieht es bei den Auszahlungen aus. Sobald man Gewinn gemacht hat und sich diesen ausbezahlen will oder wenn man beschließt sich eingezahltes Geld wieder auszuzahlen, muss man die Bedingungen beachten.

Auszahlung

So gibt es Mindestauszahlungsbeträge von 2 und 10 EUR. Ersteres sind es bei Neteller, PayPal sowie MasterCard und Visa. 10 EUR sind es Banküberweisungen und bei Skrill. Bei Banküberweisungen sollten Kunden außerdem unbedingt die Gebühr von 31 USD beachten. Hier lohnt es sich wahrlich eine andere Auszahlungsmöglichkeit zu wählen.

Der Auszahlungsprozess dauert in der Regel 1-3 Werktage. Wobei dies natürlich auch von den Zahlungsinstituten abhängt. Durchschnittlich dauert es 8,5 Stunden bis IQ Option die Auszahlungsanfrage bearbeitet. Dieser Wert ist wirklich top!

Testportal360 Qualitätssiegel/100
IQ Option Logo
Zum Anbie­terIQ Opti­on Zum Anbie­terIQ Opti­on
84% der CFD Anle­ger ver­lie­ren Geld.
Ange­bot

Über 250 handelbare CFDs (davon etwa 180 Aktien CFDs)

beson­de­re Merkmale

Keine Mindesteinzahlung
Keine Index CFDs
Gratis Konten, Apps, Desktop & WebTrader
Gültige Lizenz & EU Regulierung

81
/ 100

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74% und 89% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Testportal360 Experten

Dr. David Striegl

Dr. David Striegl

Wis­sen­schafT­LER

"Entwickler des quantitativen Testportal360 Testalgorithmus und Universitätslektor im Fach Wertpapiermanagement."

Gilbert Thöress

Testportal360 Exper­te

"Top Experte im Testportal360 Team mit fundiertem Wissen und langjähriger Erfahrung im Bereich Geldanlage"

nach oben