Surfshark Test

Das Expertenteam von Testportal360 hat einen ausführlichen Surfshark Test durchgeführt und in der 360° Analyse interessante Eigenschaften des Anbieters identifizieren können. So bietet der Surfshark VPN Anbieter im Abo beispielsweise einen Schutz für eine unbegrenzte Anzahl von Geräten. Ein starkes positives Alleinstellungsmerkmal, da die meisten Wettbewerber hierbei zumeist die Zahl des Geräteschutz pro Abo begrenzen!

Die Bewertung von Surfshark fällt mit 78 von 100 Punkten durchwegs positiv aus. In manchen Bereichen glänzt Surfshark nahezu, wenngleich es hier und da auch noch ein bisschen Luft nach oben gibt. Ist der Anbieter nun zu empfehlen, oder nicht? Unsere Surfshark Erfahrungen findet man untenstehend! Viel Vergnügen beim lesen!

[letz­te Aktua­li­sie­rung: Juli 2021] 
Testportal360 Qualitätssiegel/100

Surfshark Test und Bewertung

Ange­bot

3.200 Server! Verbindung in 65+ Länder möglich

beson­de­re Merkmale

Top VPN mit 3.200 Server
Multi-Hop Funktion verfügbar
PayPal und Krypto Bezahlung möglich
Verbindung in 65+ Länder

78
/ 100
POSI­TI­VES
  • Unbe­grenz­te Gerä­te­an­zahl per Abo
  • Bie­tet einen Wer­be­blo­cker an
  • kei­ne Band­brei­ten­li­mits und bereits über 2,4 Mil­lio­nen begeis­ter­te Nutzer
NEGA­TI­VES
  • Grün­dung 2018 – daher noch rela­tiv neu am Markt
  • VPN Dienst ist rela­tiv hochpreisig

Ist surfshark seriös?

Surfshark ist ein noch junger VPN Anbieter mit einer stark internationalen Ausrichtung. Das Unternehmen bietet eine Verbindung in mehr als 65 Länder an und greift dabei auf die Flexibilität von ca. 3.200 Server zurück. Gegründet wurde Surfshark erst 2018, besticht aber mit einem State-of-the-Art Produkt und kann in vielen Testkategorien auch relativ zu langjährig etablierten VPN Diensten überzeugen.

Surfshark VPN setzt bezüglich Unternehmensdaten auf Transparenz. Das Unternehmen wird als Surfshark Limited über Tortola, den Britischen Jungferninseln geführt. Da das Unternehmen folglich nicht in der Europäischen Union ansässig ist, gibt es dafür allerdings Punktabzüge, zumal wir die Frage ob Surfshark seriös ist, stets aus der Brille eines Deutschen Kunden testen und beantworten wollen. Dennoch kann der Anbieter auf anderen Seriositätsparametern glänzen.

Surfshark tut dies beispielsweise durch ein sicheres Produkt, dass als Standardprotokoll IKEv2/IPsec auf allen Applikationen verwendet. Surfshark betont, dass eine strikte No-Log Policy verfolgt wird und zudem über eine Multi-Hop Verbindung die doppelte Verschlüsselung über mehrere, aufeinander folgende Server gegeben ist. Unser Bewertungsalgorithmus auf Testportal360 gibt zudem Pluspunkte her, wenn ein VPN Anbieter dem Kunden ermöglicht, das Angebot ohne Risiko zu testen. Surfshark löst dies durch eine 30-tägige-Geld-zurück-Garantie, die es dem Kunden erlaubt, das Angebot auf allen relevanten Plattformen zu testen und erste Surfshark Erfahrungen zu machen.

Besonders positiv ist zudem, dass Surfshark einen Werbeblocker anbietet, was für die "Surf-Experience" natürlich eine Wohltat sein kann. Die meisten etablierten VPN Anbieter haben dieses Feature derzeit nicht, weshalb wir es hier, für Kunden die diesen Aspekt als wesentlich betrachten, explizit hervorheben möchten. Zum Testzeitpunkt (2021) zählt der Anbieter respektable 2,5 Millionen Nutzer. Man darf also gespannt sein, ob Surfshark seine Marktposition in Zukunft weiter ausbauen kann.


Produkt, Anwendung und Features: Verbindung in 65 Länder möglich

Ein­fa­cher Registrierungsprozess
App zur Ver­wen­dung auf meh­re­ren Geräten
Wer­be­blo­cker
Ein­fa­che Bedie­nung der App
Eige­ner Ser­ver für Streaming
Eige­ner Ser­ver für Torrents
Opti­mie­rung f. anony­mi­sier­te P2P Verbindung
Ent­sper­rung von Hulu US möglich
Ent­sper­rung von Net­lix US möglich
Ent­sper­rung von HBO US möglich
Ent­sper­rung von Ama­zon Prime US möglich
Kill-Switch Funk­ti­on
Schnel­le Servergeschwindigkeit
Unbe­grenz­te Bandbreite
App für Play­sta­ti­on 4 od. 5 verfügbar
Split Tun­ne­ling Funktion
Ver­bin­dung in wie vie­le Län­der: 65
Wie vie­le Ser­ver im Ange­bot: 3.200

In stark regle­men­tier­ten Län­dern wie Chi­na anwendbar
Regel­mä­ßi­ge IP-Zufallsauswahl

Im Testportal360 Surfshark Review hat die Redaktion zuallererst einen Blick auf das Angebot des jungen VPN Anbieters geworfen. Dabei konnte Surfshark die Redaktion in der Kategorie "Produkt, Anwendung und Features" überzeugen. Wobei sich bei Surfshark im Vergleich zu anderen Topanbietern zwei Besonderheiten feststellen lassen, eine positive und eine negative.

Fangen wir mit der positiven Eigenschaft an. Wie bereits in der Einleitung erwähnt, bietet Surfshark einen Werbeblocker an. Diese praktische Funktion sucht man bei anderen VPN Anbietern oft vergebens. Damit werden Kunden gleichermaßen von Adware und Malware geschützt. Die Funktion muss von Kunden allerdings selbstständig aktiviert werden. Dazu muss die Surfshark App geöffnet werden. In den Funktionen kann die Funktion dann aktiviert werden.

Adblock VPN Surfshark

Nun haben wir eine Funktion betrachtet, die eindeutig für Surfshark spricht. Das Surfshark nicht unbedingt für alle VPN Nutzer geeignet ist, zeigt sich darin, dass Surfshark in stark reglementierten Ländern wie China nicht anwendbar ist. Für Personen, die ihren VPN Dienst vor allem auf Reisen in China nutzen wollen, spricht dies offensichtlich gegen Surfshark. Es ist aber zu konstatieren, dass man mit einer Verbindung in 65 Länder im Surfshark Test (relativ zur Konkurrenz) durchaus solide aufgestellt ist. Manche bieten mehr Länder an, manche wenigere. Für all jene, die einfach auf der sicheren Seite im Internet unterwegs sein wollen, bietet Surfshark insgesamt aber ein sehr breites Angebot.

Angefangen beim bereits erwähnten Werbeblocker über die bekannte wie beliebte Kill-Switch Funktion bis hin zur Split Tunneling Funktion glänzt Surfshark mit einem recht umfangreichen Servicepaket. Die Entsperrung von US-Seiten diverser Streamingdienste wie Netflix, HBO, Amazon Prime oder Hulu ist möglich.

Mit seinen mehr als 3.000 Servern bietet Surfshark Verbindungen in 65 Länder an. Bei so vielen Servern gibt es natürlich auch welche speziell für Streaming und welche speziell für Torrents. Außerdem sind noch der einfache Registrierungsprozess und die schnelle Servergeschwindigkeit hervorzuheben. Beides wird in den folgenden Unterkapiteln etwas genauer betrachtet.

Die Registrierung bei Surfshark

Für die Registrierung müssen sich Kunden erst für einen von drei Abo-Plänen entscheiden. Doch dazu später mehr im Surfshark Test unter der Rubik: "Abo, Konditionen und Bezahlmethoden". Danach gilt es die Email Adresse anzugeben und ein Konto samt Passwort zu erstellen.

Registrierung bei Surfshark

Zusätzlich kann noch Surfshark Alert & Search erworben werden. Ersteres überwacht personenbezogene Daten und prüft auf Verstöße. Zweiteres hilft Kunden dabei, bei einer Suche keine Spuren zu hinterlassen und vermeidet personalisierte Werbung. Kostenpunkt für beide zusammen: 83 Cent je Monat.

Nun gilt es eine von vielen Zahlungsmethoden auszuwählen und seine Details einzutragen. Und schon kann man Surfshark auf seine Geräte herunterladen.

Test der Geschwindigkeit von Surfshark

Natürlich kommt es bei einem VPN Anbieter auch auf die Up- und Downloadgeschwindigkeit an. Daher hat die Testportal360 Redaktion dies im Surfshark Test auch geprüft. Mit einem ernüchternden Ergebnis. Links zu sehen ist die Geschwindigkeit von Up- und Download ohne VPN. Rechts wurde die Verbindung unter denselben Bedingungen mit VPN von Surfshark getestet.

Speed bei Surfshark

Vergleicht man die Ergebnisse, so zeigt sich folgendes: Die Geschwindigkeit hat beim Download mit VPN um 6 Prozent abgenommen. Ein akzeptables Ergebnis. Ganz anders bei der Uploadgeschwindigkeit. Die ist kaum miteinander vergleichbar und beträgt nur noch um die 4 Prozent von der normalen Uploadgeschwindigkeit. Ein Upload mit Surfshark dürfte - zumindest wenn man unseren Stichprobentest als Referenz heranzieht - so wohl zur Geduldsprobe werden. Anmerkung: Geschwindigkeitstest schwanken offensichtlich je nach verfügbaren und gewählten Serververbindungen sowie je nach Land und sind somit lediglich ein Indikator der als Momentaufnahme verstanden werden kann.

Fazit Surfshark Produkt, Anwendung und Features: Trotz der eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten in Ländern mit stark reglementierten Bestimmungen, erreicht Surfshark im Test dieser Kategorie 89 von 100 möglichen Punkten. Dabei besticht Surfshark mit einem sehr umfangreichen Angebot, das besonders mit einem Werbeblocker glänzt. Ein weiterer, wenn auch kleiner Mangel ist die nicht vorhandene regelmäßige IP-Zufallsauswahl. Positiv: Surfshark ist auf Streaming hin optimiert.

Kundenservice und Support: Leider kein deutscher Live Chat im surfshark Test

FAQ ver­füg­bar
Live Chat
24h Live­sup­port
Hoch­wer­ti­ger Live Chat
Kon­takt­for­mu­lar oder E‑Mail Support

Tele­fon­sup­port
Live Chat auf Deutsch

Im Zuge des Testportal360 Surfshark Review wurde auch der Kundenservice und Support auf Herz und Nieren geprüft. Dabei haben sich gewohnte Muster im Vergleich zu anderen VPN Anbietern gezeigt. So bietet Surfshark unter dem Menüpunkt "Hilfe" eine ausführliche Liste von häufig gestellten Fragen. Diese Surfshark FAQs sind gut aufbereitet und schön übersichtlich unterteilt nach verschiedenen Kategorien. Doch leider sind diese nur in englischer Sprache verfügbar. Für manche Kunden kann dies zum Problem werden. Vor allem wenn man nach der Lösung eines technischen Problems in einer Fremdsprache suchen muss.

Support bei Surfshark

Da gibt es etwa die Überpunkte "Get started", hier erfährt man wie Surfshark richtig auf seinen Geräten installiert. Im Punkt "Troubleshoot issues" gibt es Lösungen bei Problemen mit dem Login, der Verbindung oder dem Streaming. Unter "Billing and account" lassen sich Informationen bezüglich Rechnungen und vertraulichen Daten finden. Und unter dem Punkt "General info" lassen sich alle möglichen nützlichen Informationen finden.

Sollten Kunden dennoch nicht die gesuchten Antworten gefunden haben, gibt es noch zwei weitere Möglichkeiten: Entweder man schreibt eine Email oder man wendet sich direkt an den Live Chat. Hier gibt es allerdings keine Option für einen Live Chat auf Deutsch. Man sollte als Kunde also wieder grundlegende Fertigkeiten der Sprache Englisch mitbringen. Ein Telefonsupport steht wie bei so vielen anderen VPN Anbietern auch nicht zur Verfügung.

Fazit Surfshark Kundenservice und Support: In dieser Kategorie konnte Surfshark im großen Testportal360 Test der Servicequalität 70 von 100 möglichen Punkten erreichen. Dabei konnte der VPN Anbieter vor allem mit einem 24h Livesupport, einem hochwertigen Live Chat und gut strukturierten FAQs überzeugen. Diese sind zum Testzeitpunkt allerdings nur auf Englisch verfügbar. Wie bei fast allen anderen VPN Anbietern haben auch unsere Surfshark Erfahrungen offenbart, dass es auch bei diesem VPN Anbieter keinen Telefonsupport gibt. Ebenso wenig gibt es einen Live Chat auf Deutsch. Dennoch erzielt der Kundenservice insgesamt ein ordentliches Ergebnis.


Abo, Konditionen und Bezahlmethoden: Jahresabo um 65,88 Euro (2 x 6 Monate) im Surfshark Test

Kos­ten­lo­ser Test des Angebots
Geld zurück Garantie
Ein Abo schützt meh­re­re Geräte
Sofort­über­wei­sung
Kre­dit­kar­te
Bank­über­wei­sung
PayPal
Goog­le Pay
Bezah­lung mit Bit­coin oder ande­ren Kryptos
24 Mona­te Abo­preis: 50,55 EUR
Jah­res­abo Preis: 65,88 EUR
Monat­li­cher Abo Preis: 10,95 EUR
Wie vie­le Gerä­te zeit­gleich schüt­zen: unbe­grenz­te Anzahl

kei­ne gene­rel­le Gra­tis­ver­si­on für DE
Eco­payz
Rapid Trans­fer
Netel­ler
Skrill
Klar­na
Apple Pay

Wie bei vielen anderen Anbietern auch gibt es die Möglichkeit Surfshark kostenlos zu testen. Dafür steht allerdings keine Gratisversion zur Verfügung, sondern eine 30 Tage Geld zurück Garantie. Sollten Kunden also nach Abschluss ihres Abos nicht voll und ganz zufrieden sein, so können sie ihr Geld zurückfordern.

Zur Zeit des Testportal360 Surfshark Tests (Juni 2021) standen drei verschiedene Optionen für Abos zur Verfügung. Eine Option für ein Monat zu 10,95 EUR. Diese ist vergleichbar mit anderen Anbietern. Dann gibt es noch eine Abo für 6 Monate. Hierfür zahlen Kunden nur noch die Hälfte je Monat, also 5,49 EUR oder 32,94 EUR insgesamt.

Surfshark Preise, Abo

Noch günstiger wird es bei einem Abonnements von 2 Jahren (24 Monate). Hierfür zahlen Kunden insgesamt 50,55 EUR oder 2,11 EUR je Monat. Damit ist man definitiv einer der preislich attraktivsten Anbieter am Markt. Zudem hat Surfhshark einen weiteren klaren Vorteil.

Während bei anderen Anbietern die Anzahl an Geräten limitiert ist, können Surfshark Kunden mit einem Abo unbegrenzt viele Geräte schützen. Das ist vor allem für Familien mit einer Vielzahl an Geräten ein klarer Vorteil. Denn Surfshark bietet auch für sehr viele verschiedene Betriebssysteme beziehungsweise Geräte eigene Apps an. So etwa für Windows, macOS, Android, iOS, Linux und viele mehr.

Zusätzlich gibt es wie bereits erwähnt noch Surfshark Alert & Search für 83 Cent um sich noch besser zu schützen. Bei den Zahlungsmöglichkeiten haben Kunden eine recht große Auswahl. Angefangen bei etablierten Methoden wie der Zahlung per Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal bis hin zu neueren Methoden wie Google Pay oder Amazon Pay ist alles verfügbar was man benötigt. Und auch Zahlungen mit den Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum sind möglich. Andere Zahlungmöglichkeiten wie Klarna, Apple Pay oder Neteller standen während des Surfshark Reviews noch nicht zur Verfügung.

Gratismonat Surfshark

Ein kleines, aber doch sehr feines Extra bietet Surfshark aber noch: Und zwar für all jene die mit Surfsharks Angebot zufrieden sind. So zufrieden, dass sie es ihren Freunden empfehlen würden. In den Windows-, Android- und iOS-Apps lassen sich Einladungslinks erstellen, die sich per Email, WhatsApp, Facebook oder sonstige Kanäle an Freunde verschicken lassen.

Bleiben die Freunde dann länger als 30 Tage bei Surfshark, gibt es einen Gratismonat für den Vermittler. Dies gilt für den ersten vermittelten Freund. Beim dritten Freund bekommt man 6 Monate, beim fünften schließlich 12 Monate gratis. Werben Kunden also insgesamt fünf Freunde, bekommen sie dafür insgesamt 19 Monate Surfshark im Gegenzug.

Fazit Abo, Konditionen und Bezahlmethoden: Das Ergebnis im Surfshark Test in der Kategorie "Abo, Konditionen und Bezahlmethoden" kann man als durchwegs sehr gut bezeichnen. Mit 79 von 100 zu erreichenden Punkten liegt man im Vergleich mit anderen VPN Anbietern definitiv im Spitzenfeld. Neben attraktiven Konditionen und einer Lösung für alle Geräte bietet Surfshark auch eine Geld zurück Garantie. Bei der Auswahl an Zahlungsmethoden gibt es hingegen noch weiter Luft nach oben.


Seriosität und Sicherheit: Hauptsitz nicht in EU

Trans­pa­ren­te Dar­stel­lung von Unternehmensdaten
Kei­ne Auf­zeich­nung der Aktivitäten
Siche­re Ver­schlüs­se­lung und Multi-Hop
Karriere/Jobs Sei­ten verfügbar

Haupt­sitz in der EU
Grün­dung > 10 Jahre

Wenn Surfshark noch nicht allen potentiellen Kunden ein Begriff ist, liegt es definitiv daran, dass Surfshark erst 2018 gegründet wurde. Die Entwicklung seither ist aber mehr als beachtlich. Mit derzeit knapp 2,5 Millionen Kunden konnte Surfshark in den letzten Jahren viele Menschen von seinen Qualitäten überzeugen und für seinen Surfshark VPN Dienst begeistern. Die Entwicklung mit den jeweiligen Meilensteinen ist auf der Website des Unternehmens auch klar dargestellt und hinlänglich in diesem Testportal360 Surfshark Test rezensiert.

Auf der Surfshark Website ist zu lesen, dass Surfshark.com eben 2018 auf den Markt gekommen ist. Im selben Jahr folgten noch Browser Erweiterungen sowie Apps für Android, iOS, Windows, macOS, Android-TV und Fire TV. Im Jahr 2019 wurde dann Surfshark Alert & Search eingeführt und Surfshark hat ein Gütesiegel erhalten. 2020 wurde die Zwei-Faktor-Authentifizierung integriert und man hat die VPN Trust Initiative mitbegründet.

Surfshark Meilensteine

Neben den Meilensteinen sind auch die bisher erlangten Gütesiegel sowie Auszeichnungen aufgelistet. Ebenso ersichtlich sind die Menschen, die hinter Surfshark stehen (zusätzlicher Pluspunkt da man damit bewusst Seriosität und Transparenz nach Außen hin ausstrahlt). Beziehungsweise zumindest die Gesichter der Führungsebene. Etwa von CEO Vytautas Kaziukonis, CTO Donatas Budvytis oder CMO Regimantas Urbanas. Das Team sucht übrigens an zahlreichen Ecken nach neuen Talenten. Auch das spricht für einen seriösen Anbieter, der in den nächsten Jahren noch weiter deutlich wachsen will.

Neben dem Team sind auch einige Berater mit Namen und Bild aufgeführt. Und auch die Anschrift auf den Britischen Jungferninseln muss nicht lange gesucht werden. Für den Hauptsitz außerhalb der EU gibt es im Surfshark Test übrigens Punktabzüge.

Surfshark verfolgt eine strikte No-Log Policy. Eine Aufzeichnung der Aktivität von Seiten von Surfshark ist also - so das Unternehmen - ausgeschlossen. Und Kunden müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass ihr VPN Anbieter ihre Daten sammelt. Eine Multi-Hop Verbindung, also die doppelte Verschlüsselung über mehrere, aufeinander folgende Server, verschlüsselt die Aktivitäten von Kunden noch weiter. Und macht es Hackern nochmal schwerer Kundendaten zu bekommen. An Sicherheit mangelt es bei Surfshark also offensichtlich nicht.

Fazit Seriosität und Sicherheit: Mit 75 von 100 Punkten erreicht Surfshark in der Kategorie "Seriosität und Sicherheit" ein sehr gutes Ergebnis im Surfshark Review. Dabei konnte der VPN Anbieter bei der Testportal360 Redaktion besonders mit der transparenten Darstellung von Unternehmensdaten und einem sicheren Produkt für seine Kunden punkten. Punkte musste Surfshark allerdings für den Hauptsitz außerhalb der EU und der noch kurzen Unternehmenshistorie lassen. Dennoch ergeben die Surfshark Erfahrungen der Redaktion, dass es sich um ein offenkundig transparenten und seriösen VPN Anbieter handelt.


Fazit Surfshark Zusammenfassung und Bewertung: Surfshark konnte im großen Testportal360 VPN Review insgesamt 78 von 100 möglichen Punkten erreichen. Dabei überzeugen das komplette Angebot an Dienstleistungen und Features für einen sicheren Umgang im Internet ebenso wie ein umfangreicher Support. Allerdings auf Englisch.

Mit seinen Vertragskonditionen kann sich Surfshark durchaus sehen lassen, besonders weil man unbegrenzt viele Geräte mit einem Abo schützen kann. Besonders der 2 Jahres Abo plan erscheint preislich sehr attraktiv. Und auch der Auftritt überzeugt. Gewünschte Informationen sind auf der Homepage schnell zu finden und spannend aufbereitet. Der Surfshark Test zeigt, dass sich der junge Anbieter definitiv mit etablierten Mitbewerbern messen kann und bereits jetzt ein sehr umfangreiches VPN Erlebnis liefern kann. Die Testportal360 Redaktion kann Surfshark auf Basis der getesten Kategorien absolut weiterempfehlen.

Testportal360 Qualitätssiegel/100
Surfshark
icon Zum Anbieter  icon Zum Anbieter 
Ange­bot

3.200 Server! Verbindung in 65+ Länder möglich

beson­de­re Merkmale

Top VPN mit 3.200 Server
Multi-Hop Funktion verfügbar
PayPal und Krypto Bezahlung möglich
Verbindung in 65+ Länder

78
/ 100

Testportal360 Experten

Dr. David Striegl

Dr. David Striegl

Wis­sen­schafT­LER

"Entwickler des quantitativen Testportal360 Testalgorithmus und Universitätslektor im Fach Wertpapiermanagement."

Gilbert Thöress

Testportal360 Exper­te

"Top Experte im Testportal360 Team mit fundiertem Wissen und langjähriger Erfahrung im Bereich Geldanlage"