VPN Anbieter Vergleich

Ein VPN ist ein virtuelles privates Netzwerk das anonymisiertes surfen im Internet möglich macht. Ein seriöser VPN Anbieter Vergleich anhand entsprechender VPN Tests ist Teil dieser im Internet besonders relevanten Rubrik. Dabei ist ein VPN Vergleich notwendig um die besten VPN Dienste in Relation zum Marktangebot, bzw. markante Stärken und Schwächen einzelner Anbieter hervorheben zu können. Bei Testportal360 arbeiten wir mit erfahrenen Experten zusammen, die ihre umfassenden Erfahrungen mit VPN Tools mit den Lesern von Testportal360 teilen. In diesem Artikel wird hinreichend versucht, alle zentralen Fragestellungen im Zusammenhang mit VPN zu erläutern.

[letz­te Aktua­li­sie­rung: August 2021] 

VPN Anbieter Vergleich: Anbieter im Überblick

1
82
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 96 Ver­bin­dung in 90 Län­der möglich
Kun­den­ser­vice: 90 Umfas­sen­der Kun­den­ser­vice, aber kein Telefonsupport
Kon­di­tio­nen: 68 2‑Jahresabo um 76,56 Euro
Serio­si­tät: 75 Haupt­sitz in der EU
Über 6.000 Ser­ver! Hoch­wer­ti­ge Pro­dukt­fea­tures, tol­ler Kundensupport 
2
80
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 86 Ver­bin­dung in 50+ Län­der möglich
Kun­den­ser­vice: 80 Guter Kun­den­ser­vice und deut­scher Livechat
Kon­di­tio­nen: 77 Jah­res­abo um 47,20 Euro
Serio­si­tät: 75 Kei­ne Auf­zeich­nun­gen der Aktivitätenprotokolle
Über 5.500 Ser­ver! Ver­bin­dung in 59 Län­der möglich 
3
79
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 94 Ver­bin­dung in 70+ Län­der möglich
Kun­den­ser­vice: 70 Umfas­sen­der Kun­den­ser­vice, aber kein Deut­scher Livechat
Kon­di­tio­nen: 81 2‑Jahresabo um sen­sa­tio­nel­le 65,00 Euro
Serio­si­tät: 70 Lan­ge am Markt eta­bliert und sehr sicher
26.000 Ser­ver! Ver­bin­dung in 70+ Län­der möglich 
4
78
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 89 Ver­bin­dung in 65+ Län­der möglich
Kun­den­ser­vice: 70 Lei­der kein deut­scher Live Chat
Kon­di­tio­nen: 79 24-Monats­abo um sen­sa­tio­nel­le 49,23 Euro
Serio­si­tät: 75 Haupt­sitz nicht in EU
3.200 Ser­ver! Ver­bin­dung in 65+ Län­der möglich 
5
77
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 90 Ver­bin­dung in 30+ Län­der möglich
Kun­den­ser­vice: 80 Lei­der kein deut­scher Live Chat
Kon­di­tio­nen: 69 Jah­res­abo um $39,99 (33,77 Euro) 
Serio­si­tät: 70 Haupt­sitz nicht in EU
950+ Ser­ver! Ver­bin­dung in 30+ Län­der möglich 
6
75
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 90 Ver­bin­dung in 210 Län­der möglich
Kun­den­ser­vice: 70 Lei­der kein deut­scher Live Chat
Kon­di­tio­nen: 73 Jah­res­abo um 52,68 Euro
Serio­si­tät: 65 Haupt­sitz nicht in EU
Über 1.100 Ser­ver! Ver­bin­dung mehr als 210 Län­der möglich 
6
75
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 91 Ver­bin­dung in 140+ Län­der möglich
Kun­den­ser­vice: 70 Lei­der kein deut­scher Live Chat
Kon­di­tio­nen: 68 Jah­res­abo um 39,95 EUR
Serio­si­tät: 70 Haupt­sitz nicht in EU
6.500 Ser­ver! Ver­bin­dung in 140+ Län­der möglich 
8
70
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 90 Ver­bin­dung in 94 Län­der möglich
Kun­den­ser­vice: 70 Lei­der kein deut­scher Live Chat
Kon­di­tio­nen: 55 Jah­res­abo um 84,22 Euro
Serio­si­tät: 65 Haupt­sitz nicht in EU
3.000 Ser­ver! Ver­bin­dung in 94 Län­der möglich 
9
69
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 77 Ver­bin­dung in 70+ Län­der möglich
Kun­den­ser­vice: 70 Lei­der kein deut­scher Live Chat
Kon­di­tio­nen: 58 höher­prei­sig: Jah­res­abo um 99,99 Euro
Serio­si­tät: 70 Haupt­sitz nicht in EU
1.900 Ser­ver! Ver­bin­dung in 70+Länder möglich 
10
65
/ 100
Bewer­tung
Fea­tures: 84 Mehr als 79 Ser­ver­stand­or­te weltweit
Kun­den­ser­vice: 35 Aus­bau­fä­hi­ger Support
Kon­di­tio­nen: 72 Jah­res­abo um 53,88 Euro
Serio­si­tät: 70 Jun­ges Unter­neh­men mit EU Hauptsitz
3.800+ Ser­ver! Ver­bin­dung in 79+ Län­der möglich 

VPN Anbieter Vergleich – Aktuelles Ranking

Auf Platz 1 des VPN Anbieter Vergleichs befindet sich aktuell der Anbieter CyberGhost. CyberGhost VPN kann hierbei über alle Testkategorien hinweg derzeit kumuliert am meisten überzeugen. Dicht gefolgt allerdings wird CyberGhost von NordVPN, die bei unserem VPN Anbieter Test auf Platz 2 landen. Private Internet Access (PIA), ist derzeit auf Platz 3 gelistet, wobei PIA nur minimal hinter NordVPN zurückliegt und diesen Dienst in manchen Testbereichen auch schlägt. Beim VPN Anbieter Vergleich ist daher erneut festzuhalten, es lohnt sich der Blick in die jeweiligen Tests, um das Angebot zu finden, dass die eigenen Anwendungsbedürfnisse am besten trifft. Alle hier angeführten Anbieter schnitten im VPN Anbieter Vergleich und Test gut ab und können als seriös betrachtet werden. Neben einem hochwertigen Produkt und vielseitigen Features, ist es aus der Sicht von Testportal360 besonders wichtig, dass ein VPN Anbieter in viele Länder eine Verbindung herstellen kann, sowie über eine ausreichend hohe Anzahl von unabhängigen Servern verfügt, um ein stabiles surfen im Netz zu ermöglichen. Gewisse Alleinstellungsmerkmale der Anbieter werden in den unterschiedlichen VPN Tests und Reviews hinlänglich erläutert, um den Lesern einen entsprechend hochwertigen VPN Anbieter Vergleich bieten zu können.

  1. CyberGhost: der aktu­el­le Test­sie­ger mit inno­va­ti­vem Pro­dukt, Fokus auf Strea­ming, gene­rell star­ker Kun­den­ori­en­tie­rung und einem umfas­sen­den Ange­bot an Ser­vern. Tol­les Preis-Leistungsverhältnis!
  2. NordVPN: Eta­blier­ter All­roun­der, mit preis­wer­tem Ange­bot und star­ken Produktfeatures!
  3. Pri­va­te Inter­net Access: ali­as PIA über­zeugt mit einem tol­len Pro­dukt, preis­wer­ten Abos und erweist sich als markterprobt!
  4. SurfS­hark: Unbe­grenz­te Gerä­te­an­zahl und kei­ne Band­brei­ten­li­mits. SurfS­hark über­zeugt in vie­len Bereichen!
  5. StrongVPN: Eta­blier­ter Anbie­ter aus den USA. Preis­wert und star­ke Usability!

Was ist ein VPN und wozu wird ein VPN benötigt?

„VPN“ bedeutet „Virtual Private Network“, also virtuelles, privates Netzwerk und dient im Wesentlichen dem sicheren und anonymisierten Surfen im Internet. VPNs verschlüsseln damit alle Daten, die während des Surfens im World Wide Web anfallen.

VPN Anbieter Vergleich
Funk­ti­ons­wei­se von VPN

Zum Beispiel kann die IP-Adresse bewusst verschleiert werden. Die IP-Adresse ist hierbei eine Adresse in Computernetzen, die wie auch das gesamte Internet auf dem Internetprotokoll basiert. Die Voraussetzung damit zwei Systeme miteinander kommunizieren können, bzw. einander Daten zusenden können, ist natürlich, dass diese Systeme eindeutig adressiert werden können. Diese eindeutige Zuordnung, geschieht über die IP-Adresse. Als Endnutzer macht man sich somit über die IP Adresse:

Lokalisierbar

Die IP-Adresse des Computers ist auf Basis des Standortes des Internet-Providers ausfindig zu machen. Somit ist eine grobe Einschätzung des Computerstandortes möglich.

Adressierbar

Die IP-Adresse erlaubt eine genaue Adressierung damit exakt gewährleistet ist, dass man mit einem spezifischen Computersystem interagiert.

Erreichbar

Die Erreichbarkeit ist ein wichtiges Kriterium. Mit einer VPN wird explizit versucht, die Erreichbarkeit weiterhin zu gewährleisten, allerdings mit Simulation einer anderen IP-Adresse.

Anfällig was den Schutz der Privatsphäre Betrifft

Wer sein Gerät nicht mit einem VPN schützt, der macht sich stets adressierbar, erreichbar und lokalisierbar was potentiellen schädlichen Angreifern die Türen öffnet.

Transparent. Eine Verschlüsselung der Kommunikation Ist Demnach sinnvoll

Jeder Klick, jede Google-Search und jede direkte Navigation zu einer Website hinterlässt spuren. Möchte man seine Interessen derart offenkundig preisgeben?

Wie finde ich den besten VPN Anbieter?

Dies ist eine im Rahmen des VPN Anbieter Vergleich zentrale Fragestellung. Denn eines ist klar: Den besten VPN Anbieter zu finden ist nicht immer einfach. Aber man kann beruhigt sein, zumal viele VPN Dienste mittlerweile ein hohes Niveau haben und die meisten Standardanforderungen mehr als erfüllen. Um dem Interessenten etwaige blinde Flecken der einzelnen VPN Dienste sichtbar zu machen - was im Endeffekt genau der Grund ist warum wir einen VPN Anbieter Vergleich und Test bei Testportal360 mitaufgenommen haben – bedarf es eben einer gezielten Bewertung der einzelnen Anbieter.

Wir wollen basierend auf den aus unserer Sicht zentralen Kriterien einen VPN Anbieter Vergleich anbieten, der eine grundsolide Entscheidungsgrundlage darstellen kann. Wenn für einen potentiellen Kunden die Anzahl an verfügbaren Servern oder Ländern wichtig ist, findet man bei uns die VPN, die in diesem Bereich am stärksten ist. Will man HBO reibungslos streamen, so zeigen wir auf wer das gewährleistet, und wer nicht. Sind spezielle Features wie Kill Switch oder Multi Hop im täglichen Anwendungsfall relevant, so erwähnen wir, wer das hat, und wer nicht. Es bietet sich daher an, neben unserem Gesamtbewertungsscore, durchaus in die einzelnen Testberichte zu blicken, um die für den jeweiligen Anwendungsfall zentralen Kriterien nachzulesen.

VPN Anbieter im Vergleich – auf was achten? Die wesentlichen Fragestellungen!

Die Anzahl an VPN Diensten wächst, zumal das Thema Datenschutz, speziell in Europa und den USA, immer mehr in den Vordergrund rückt. Wenn man sich für eine VPN interessiert, stehen grundsätzlich immer wieder ähnliche Fragestellungen im Raum, die wir nachstehend im VPN Anbieter Vergleich erläutern werden.

IST EIN VPN KOSTENLOS?

Es gibt kostenlose VPN, ja. Wie bei allen Dingen die kostenlos sind, gibt es mitunter Sicherheitslücken bei der Verwendung von kostenlosen Tools, da diese defacto nicht dieselben Ressourcen und Budgets wie bezahlte VPN Dienste erhalten. Um ein Gefühl für ein VPN zu bekommen kann man zunächst eine kostenlose VPN testen, um dann eine solide bezahlte VPN zu erwerben. Wie wir im Rahmen unseres umfassenden VPN Test und Vergleich deutlich zeigen werden, bieten in einigen Fällen aber auch die bezahlten VPN Dienste eine kostenlose Testphase zum Start an. Es empfiehlt sich aus logischen Gründen dieses Entgegenkommen im Vergleich zu generell kostenlosen VPN Diensten, zu bevorzugen. Kostenlosen VPN Diensten sind zudem oftmals die folgenden Probleme inhärent:

  • die Sicher­heit und Ver­schlüs­se­lung ist kei­nes­wegs gewährleistet
  • sie unter­lie­gen diver­sen Einschränkungen
  • sie ver­lang­sa­men die Inter­net- bzw. Surf­ge­schwin­dig­keit teils signifikant
  • man wird mit „spam­mi­ger“ Wer­bung überhäuft
  • oft wer­den die online Akti­vi­tä­ten des Users getrackt und gespeichert.

Ist ein VPN kostenlos oder nicht? Fazit: sowohl als auch, da es kostenlose oder bezahlte VPN Dienste gibt. Testportal360 empfiehlt die kostenlosen Geld zurück Garantie Testphasen bezahlter Dienste, sowie die Verwendung einer bezahlten VPN, wenn das Angebot während der Testphase positiv überzeugen konnte.

VPN UND ANONYMITÄT – IST DIESE GEWÄHRLEISTET?

Daten sind Information. Und Informationen sind wertvoll. Diese Grundprämissen sind sehr bedeutend, wenn wir uns dem Thema VPN widmen. Jeden Tag, geben wir eine Vielzahl von Daten in diversesten Lebenssituationen von uns preis. Wir informieren damit andere Personen oder Unternehmen über unsere Interessen und (latenten) Kaufpräferenzen. Unternehmen, die diese Daten aufbereiten, können damit Rückschlüsse über unsere Bedürfnisse ziehen, häufig mit dem Ziel diese Bedürfnisse vorauszusehen, bzw. zu antizipieren.

Das ist ein grundsätzlich natürlicher Prozess, der im 21. Jahrhundert allgegenwertig ist. Die Frage ist, inwieweit man als Individuum verhindern kann, dass persönliche Daten von Dritten gelesen werden können. Hier kommt das Thema „VPN“ ins Spiel. Ein konsequenter VPN Test & Vergleich soll Usern eine Entscheidungshilfe darstellen. Fast alle User im Netz stehen vor der entscheidenden Frage, ob sich der Erwerb einer VPN lohnt. VPN Erfahrungen fallen hierbei durchaus unterschiedlich aus. Aber was ist ein VPN eigentlich und was ist der genaue Zweck? Worauf ist bei einem guten VPN wirklich zu achten? Welche Qualitätskriterien unterscheiden gute von schlechten VPNs? Eine Vielzahl von top aktuellen Fragestellungen zum spannenden Thema VPN werden wir im Folgenden für die User von Tesportal360 hinreichend klären.

AUF WELCHE DETAILS BEIM STREAMING ZU ACHTEN IST!

Mit der Etablierung von Streamingdiensten wie Netflix, HBO, Showtime, Amazon Prime oder Spotify wurde der Konsum von Serien, Filmen oder eben Musik schlichtweg revolutioniert. Speziell in einer globalisierten Welt versuchen diese Megaunternehmen, dass anzubieten, was der Kunde „lokal“ als relevant betrachtet (zum Beispiel ist „Britains got Talent“ in Großbritannien für einen größeren Personenkreis relevant, als in Deutschland). Natürlich geht es in diesem Zusammenhang auch immer um die Maximierung der Einnahmen. Streaming Plattformen verdienen viel Geld mit dem Verkauf von gebietsspezifischen Übertragungsrechten und wollen diesen Zugang dementsprechend einschränken.

Die Lösung: VPN umgehen GEO-Blockings

Wie im Rahmen unserer VPN Tests erläutert, kann man mit einer VPN ein implementiertes GEO-Blocking umgehen und Inhalte konsumieren, die in einem bestimmten Land nicht oder nur eingeschränkt verfügbar sind. Hierbei ist anzumerken, dass die Erstausstrahlungen von manchen Serien und weiteren Inhalten sich oft je nach Land unterscheiden. Häufig starten die Serien zunächst nur mal im Land, in dem der Produktionskanal beheimatet ist. Das hat sehr oft Lizenzgründe, oder ist der Problematik geschuldet, dass Sprachsynchronisationen noch nicht in bestimmten Sprachen zeitgleich vollendet werden konnten. So kann es durchaus sein, dass man auf eine bestimmte HBO-Serie in Deutschland noch warten muss, obwohl diese in den Vereinigten Staaten bereits seit Wochen öffentlich verfügbar ist. Somit ist festzuhalten, dass mit einem hochwertigen VPN-Dienst, ein grundsätzlich uneingeschränkter Zugriff auf Streaming Angebote möglich wird, da man das Land aus dem man einen bestimmten Kanal ansurft, mit einem VPN Dienst beliebig ändern kann. Insgesamt ist der Zugriff auf Angebote, die im eigenen Land bewusst nicht verfügbar sind, rechtlich als bisweilen tolerierter Graubereich einzustufen.

STREAMING UND GESCHWINDIGKEIT

Eine VPN steht beim Streaming auch vor der Herausforderung, entsprechende Geschwindigkeit beim streamen zu gewährleisten, zumal grundsätzlich die Aktivierung der VPN bedeutet, dass man langsamer surft als mit der (optimal laufenden) Standardverbindung. Hochwertige VPN räumen dem Thema Geschwindigkeit bei aktiver VPN über eine andere GEO-Location zu Recht einen immensen Fokus ein. Weil, was bringt es letztendlich auf eine Serie Zugriff zu haben, wenn das Streaming aufgrund von fehlender Geschwindigkeit nur schleppend funktioniert. VPN Dienste müssen hier eine Vielzahl länderspezifischer Regularien einhalten und operieren dabei manchmal im Graubereich.

IST DIE VERWENDUNG EINER VPN IN DEUTSCHLAND LEGAL?

Ja eine Verwendung einer VPN in Deutschland ist vollkommen legal was sich nicht nur auf Deutschland sondern auf die meisten demokratischen Regionen der Welt bezieht. Dies inkludiert auch Österreich und die Schweiz. Testportal360 möchte im Rahmen der VPN Tests jedoch deutlich betonen, dass nur weil etwas nicht illegal ist, es nicht zur Verwendung illegaler Aktivitäten animieren soll. Konkret bedeutet dass, die Anwendung einer VPN solange legal ist, solange auch die Aktivitäten, die man während der Benutzung eines VPN Dienst durchführt, gesetzlich erlaubt sind. Man unterliegt weiterhin der in einem Land gültigen Gesetzgebung. Beispielsweise ist Filesharing von Musikdateien in vielerlei Hinsicht ein gesetzlicher Verstoß. Diese Aktivität bleibt auch unter Anwendung einer verschleierten IP-Adresse via VPN weiterhin ein Verstoß. Wie wir etwas später sehen werden, gibt es einige wenige Länder, die die Nutzung eines VPN Dienstes explizit verbieten.

IN WELCHEN LÄNDERN IST DIE NUTZUNG VON VPN VERBOTEN?

In Ländern wo nur begrenzte Internetfreiheit besteht, wie in Ländern wie China, kann die Nutzung von VPN Diensten verboten sein. Länder, in denen VPN verboten sind:

  • Ägyp­ten
  • Chi­na
  • Irak
  • Iran
  • Nord­ko­rea
  • Oman
  • Russ­land
  • Syri­en
  • Tür­kei
  • Turk­me­ni­stan
  • Ugan­da
  • Ver­ei­nig­te Ara­bi­sche Emirate
  • Weiß­russ­land

Wann ist ein VPN sinnvoll?

Die Verwendung einer VPN ist aus den hier dargelegten Gründen fast immer sinnvoll. In einer Welt in der Personen, die Informationen suchen, sowie Personen die Informationen bereitstellen, zunehmend auf digitalen Marktplätzen miteinander interagieren, hat die Sicherheit ebendieser Interaktion eine fundamentale Bedeutung. Will man als Kunde nicht gänzlich „gläsern“ seine Interessen, Wünsche und Bedürfnisse Dritten preisgeben, so ist die beabsichtigte Verschleierung der Identität ein grundlegendes Recht. Testportal360 empfiehlt daher im Rahmen des VPN Vergleich die grundsätzliche Anwendung einer VPN und betrachtet diese folglich generell als sinnvoll.

VORTEILE DER BESTEN VPN

Im Rahmen unserer objektiven VPN Anbieter Vergleich, werden wir natürlich ganz gezielt die Vorteile der besten VPN Software Dienste erläutern. Die Investition in eine VPN kann insbesondere die folgenden Vorteile bringen:

  • Ver­schleie­rung: Daten, mit denen man im Inter­net loka­li­siert und adres­siert wer­den kann, wer­den ver­schlei­ert – somit ist man mit einer VPN auch in öffent­li­chen WLANs siche­rer unterwegs
  • Daten­dieb­stahl: Poten­ti­el­le Infor­ma­ti­ons­lecks, bei denen indi­vi­du­el­le Kun­den­da­ten in die Hän­de von Hackern oder (ohne Erlaub­nis) an Drit­te gelan­gen kön­nen, wer­den verhindert
  • GEO-Blo­cking: Umge­hung geo­gra­fi­scher Sper­ren: Der Zugriff auf blo­ckier­te Inhal­te oder Web­sites wird ermög­licht, in dem man als Kun­de ein­fach aus einem Land zugreift, indem die Inhal­te öffent­lich zugäng­lich sind wie bei­spiels­wei­se zu unbe­grenz­ten US-Inhal­ten via Net­flix, Dis­ney+, Sky, DAZN)
  • Strea­ming: Eine gute VPN bie­tet Strea­ming-Geschwin­dig­kei­ten an, die per­fekt für HD/4K-Über­tra­gun­gen geeig­net sind
  • Meh­re­re Devices: Auch für mobi­le End­ge­rä­te wie Smart­pho­nes oder Tablets kann die VPN ver­wen­det werden
  • Par­al­le­le Nut­zung: Ein bezahl­ter VPN Dienst kann in der Regel par­al­lel auf meh­re­ren End­ge­rä­ten genutzt werden
  • Band­brei­te: ein hoch­wer­ti­ger, bezahl­ter VPN Dienst führt zu kei­ner Ein­schrän­kung der zur Ver­fü­gung ste­hen­den Inter­net Bandbreite.
  • Inter­net-Speed: Da durch die Nut­zung einer VPN die eige­nen Inter­net­ak­ti­vi­tä­ten ver­schlei­ert wer­den, kön­nen die Pro­vi­der die Geschwin­dig­keit (z.B.: beim strea­men oder down­loa­den) nicht drosseln.
  • Sicher­heit: hier geht es vor allem um die Fra­ge, ob der Anbie­ter der VPN auch seri­ös ist und Daten­si­cher­heit gewähr­leis­tet ist. Aus Kun­den­sicht natür­lich eine der zen­trals­ten Fra­gen über­haupt. Wie auch bei ande­ren Rubri­ken unse­res Test­por­tals, ist hier­bei ein Blick auf das Unter­neh­men, dass die VPN anbie­tet, sinn­voll. Seriö­se VPN Anbie­ter agie­ren zumeist inter­na­tio­nal. Wich­tig ist es zudem, dass die wäh­rend des Sur­fens (Navi­ga­ti­ons­pro­to­koll) auf­ge­ru­fe­nen Inhal­te, vom VPN Anbie­ter nicht pro­to­kol­liert oder gespei­chert werden.

Die Kriterien des VPN Anbieter Vergleich und Test

Aufgrund jahrelanger Anwendererfahrungen mit VPN haben wir bei der Entwicklung unseres VPN Anbieter Vergleichs und Tests auf aus der Sicht von Experten empirisch relevante Standards zurückgegriffen. Während sich das Thema in seiner Summe komplex präsentiert, gibt es dennoch ein paar Hauptkriterien, die für die Wahl eines geeigneten VPN Dienst essentiell sind und folglich sprichwörtlich „die Spreu vom Weizen trennen“.

Wie generell bei allen Testbereichen auf Testportal360, werden quantitativ eindeutig messbare Kriterien in den Vordergrund gestellt, um subjektive Bewertungsfehler und Meinungsverzerrungen weitestgehend zu eliminieren. Die wissenschaftlichen Kriterien der Objektivität, Reliabilität und Validität wurden bei der Entwicklung des Testverfahrens von Dr. David Striegl als Grundsatz herangezogen. Bei der Bewertung, ob eine VPN hochwertig ist oder nicht, sollten aus der Sicht von Testportal360 die folgenden Hauptkriterien betrachtet werden, um eine möglichst ganzheitliche Perspektive auf die Qualität des VPN Angebots zu erhalten:

Im Rahmen dieser Kategorie testen wir quantitativ, inwieweit das Produkt eines VPN Anbieters inhaltlich, optisch und anwendungsorientiert („User Experience“) überzeugt. Das beginnt thematisch beim einfachen und schnelle Registrierungsprozess und endet in Detailfragestellungen wie:

  • Gibt es eine ein­fach zu bedie­nen­de App und ist die­se auf meh­re­ren Gerä­ten par­al­lel anwendbar?
  • Gibt es eige­ne Ser­ver für Strea­ming und wie leis­tungs­stark sind diese?
  • Gibt es eine Opti­mie­rung für anony­mi­sier­te P2P-Verbindungen
  • Kann der Dienst gän­gi­ge Strea­ming Diens­te im Hin­blick auf die USA ent­sper­ren (Ama­zon Prime US, Net­flix, HBO, Hulu)
  • Bie­tet der Dienst eine Kill Switch Funk­ti­on an?
  • Ist ein Wer­be­blo­cker Teil des VPN Services
  • Wie vie­le Ser­ver in wie vie­len Län­dern bie­tet der Dienst an und wie leis­tungs­stark sind diese?
  • Ist die VPN auch in stark regle­men­tier­ten Län­dern, bei­spiels­wei­se in Chi­na, funktionsfähig?
  • Ist die APP auch für Play­sta­ti­on 4 oder 5 verfügbar?
  • Gibt es eine regel­mä­ßi­ge IP-Zufalls­aus­wahl/­Ge­ne­rie­rung?
  • Gibt es eine Split Tun­ne­ling Funk­ti­on (man­che Apps sind ver­schlüs­selt ande­re nicht)

Fundamental ist natürlich die Frage, was eine VPN kostet? Auch hier sind Kosten-Nutzenüberlegungen zentral, da der Preis nur ein Kriterium ist. Im Rahmen dieser Testrubrik testet Tesportal360 Fragestellungen wie:

  • Kann man das Ange­bot kos­ten­los testen?
  • Wel­che Abo-Vari­an­ten gibt es und gibt es eine Geld zurück Garantie?
  • Kann man mit einem Abon­ne­ment meh­re­re Gerä­te gleich­zei­tig schüt­zen und falls ja, wie viele?
  • Wel­che Ein­zah­lungs­me­tho­den ste­hen zur Ver­fü­gung? Sind bei­spiels­wei­se Ein­zah­lun­gen via PayPal oder Kryp­to­wäh­run­gen möglich?

Als abschließende Hauptkategorie geht unser VPN Test und Vergleich auf das Thema Sicherheit und Transparenz ein. Das sind aus unserer Sicht wichtige Grundpfeiler für die allgemeine Seriosität eines Anbieters. Wir evaluieren:

  • Ist der Haupt­sitz inner­halb oder außer­halb der Euro­päi­schen Union?
  • Ist es ein rela­tiv jun­ges Unter­neh­men, oder liegt die Grün­dung des VPN Anbie­ters schon mehr als 10 Jah­re in der Ver­gan­gen­heit (ist der Anbie­ter etabliert)?
  • Wer­den die Akti­vi­tä­ten­pro­to­kol­le, bei der Anwen­dung aufgezeichnet?
  • Ist eine siche­re Ver­schlüs­se­lung gegeben?
  • Gibt es eine Mul­ti Hop Funk­ti­on (dop­pel­te Ver­schlüs­se­lung durch Ver­wen­dung zwei auf­ein­an­der fol­gen­der Server)?
  • Wer­den die Unter­neh­mens­da­tum (About Us, Impres­sum, Wer sind die Eigen­tü­mer, etc.) trans­pa­rent und ein­fach ersicht­lich dargestellt?
  • Gibt es eine Kar­rie­re oder Job Sei­te (Wie stellt sich das Unter­neh­men in Bezug auf Mit­ar­bei­ter­re­kru­tie­rung nach außen hin dar)?

Was bringt das beste Tool, wenn man niemanden erreicht, falls man mal Probleme hat? Ein guter VPN Anbieter räumt dem Thema Kundenservice, Kundensupport, Erreichbarkeit und Beschwerdemanagement einen großen Stellenwert ein. Bei Testportal360 testen wir, ob:

  • Der Anbie­ter über einen hoch­wer­ti­gen Live Chat ver­fügt, und ob die­ser auf Deutsch geführt wird und durch­ge­hend erreich­bar ist?
  • Ein FAQ-Bereich, für häu­fig gestell­te Fra­gen existiert?
  • Ob man gene­rell schnell Hil­fe, im Sin­ne der Kon­takt­mög­lich­kei­ten findet?

Seriöser und unfiltrierter VPN Anbieter Vergleich


„Alle VPN Anbieter werden durch diesen umfassenden VPN Anbieter Test bewertet – ohne subjektive Wahrnehmungen und Verzerrungen. Damit wird ein seriöser und unfiltrierter VPN Anbieter Vergleich sichergestellt.“

Testportal360 Qualitätssiegel/100
Qua­li­täts­sie­gel

FAQ VPN Anbieter und VPN Verbindung


Zum Abschluss folgt eine kleine Übersicht an häufig gestellten Fragen, die wir unserem VPN-Interessierten Lesern nicht vorenthalten möchten. Die Liste an diesen relevanten Fragen, werden wir natürlich laufend für die Testportal360 Leser aktualisieren. Wenn Sie eine Frage haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht unter office@testportal360.de.


  1. Verlangsamt eine VPN die Internet Geschwindigkeit?

    Die Frage, ob ein VPN Dienst einen Einfluss auf die Surf-Geschwindigkeit hat ist eine, die sich natürlich viele Interessenten einer VPN stellen. Grundsätzlich ist hierbei zu konstatieren, dass der maximale Internetspeed vom eigenen Internetprovider, dem gewählten Internet-Anschluss sowie in der Regel dem gewählten Internet-Tarif (z.B. verfügbare Bandbreite) abhängt. Ein solides VPN optimiert diese verfügbare Geschwindigkeit bis zur maximalen Obergrenze, kann aber grundsätzlich nicht darüber hinaus für noch zusätzliche Geschwindigkeit sorgen. Je näher der Serverstandort der VPN liegt, desto besser. Je weiter dieser entfernt ist, desto wahrscheinlicher ist ein negativer Einfluss bei verwenden des VPN Dienstes auf die Internet Geschwindigkeit zu erwarten.

  2. Was ist ein Multi-Hop-Verfahren?

    Wie Das Element „Multi“ bei einem Multi-Hop-Verfahren schon sagt, dient es dem „mehrfachen“ verschlüsseln der gewählten Verbindungen, mit dem Ziel die Anonymität des Nutzers besonders stark zu gewährleisten. Ein „Hop“ (kommt aus der IT-Netzwerktechnik) ist diesbezüglich als eine Verbindung von einem Server zu einem weiteren Server zu verstehen. Daraus ist zu schließen, dass man im Rahmen einer Multi-Hop mehrfach oder hintereinander eine Verbindung zu mehr als einem Server aufruft, um zusätzliche technische Anonymität sicherzustellen. Multi-Hop-Verfahren werden manchmal auch als Double-VPN bezeichnet und verschleiern den Ausgangspunkt der eignen Daten durch die aufeinander folgende Verwendung mehrerer Server noch besser.

  3. Was ist Split Tunneling bei VPN?

    Bei einer „Split Tunneling“ Funktion entscheidet der User selbst, welche Funktionen verschlüsselt werden oder nicht. Beispielsweise kann man, während man Netflix US verschlüsselt streamt, zeitgleich unverschlüsselt via Google Chrome seinen Lieblings E-Commerce Shop in Deutschland mit Waren befüllen. Der Vorteil ist, wer Split Tunneling bei einer VPN anbietet, erlaubt dem User parallel zu agieren und nicht „entweder, oder“.